Jugendakademie Herbst

Veröffentlicht am: 20.09.2022|Kategorien: Aktuelles, Veranstaltung|Lesezeit: 1,8 min|

Von der Ostsee bis zum Allgäu und vom Schwarzwald bis an das Florenz der Elbe. Sie kamen zusammen, in den Auen des wunderschönen Bröltals. Genauer: Im Haus Nazareth. Wozu? Um zu brennen, es in anderen zu entfachen, wie es der wohl berühmteste Afrikaner beschreiben würde.

Am Sonntag mit dem Abendessen startend, verbrachten 17 Jugendliche eine Woche damit, die katholische Theologie in ihren verschiedensten Bereichen zu studieren, primär durch Vorträge des KJB Seelsorgers P. Fabian Reiser.

Die wettertechnisch wechselhafte Woche wurde täglich mit einer Betrachtung und der Feier des hl. Messopfers begonnen und beendet mit der gesungenen Komplet. Auf dem Tagesplan standen nebst zahlreichen spannenden Vorträgen eine Sporteinheit am Nachmittag. Aufgemöbelt wurde durch die Besichtigung des Wohnhauses von Konrad Adenauer und der Begehung des großen Ölbergs, die größte Erhebung im Siebengebirge.

Am Samstag erneuerten bzw. legten noch sechs KJBler ihre Kernmitgliedsversprechen ab. Die Zeit verflog wie im Nu und schließlich und endlich wurde die Heimreise angetreten.

Matthias Braun

– KJB Zaitzkofen –

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Beitragsbild-FuldaFulda-Wallfahrt
KJBler beim WandernWanderlager Ungarn